Kreisteil oben
   WinKonz-Logo
vertikaler Strich Konzentrationstraining vertikaler Strich Rechtschreibtraining vertikaler Strich ADHS-Training vertikaler Strich  deutsche Flagge    US-GB-Flagge  vertikaler Strich
Kreisteil unten

WinKonz ?

Konzentrations-
training

Konzentrations- und Rechtschreibtraining

ADHS-Training

Konzentrations-
mangel

Antistressmethoden

Fragen und Antworten

Links

Kontakt

Sitemap

WinKonz-Shop

Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler (KuRTS)

1. Zusammenfassung

Das Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler (KuRTS) baut auf dem erprobten Konzentrationstraining für Schüler (KTS) auf. Es setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen:
1. Konzentrations- und Rechtschreibübungen mit dem Computerprogramm WinKonz (Verhaltensebene).
2. Rechtschreibregeln (kognitive Ebene).
3. Entspannungsübungen (emotionale Ebene).
4. Tipps für die Eltern (familiäre Ebene).

Seit Herbst 2002 nahmen mehr als 80 Schüler ab der 2. Klasse - die meisten waren Viertklässler - einzeln oder in der Gruppe am KuRTS teil. Am Ende des KuRTS sprachen die Schüler von eindeutigen Verbesserungen. Dieses Ergebnis wurde durch die Testergebnisse bei Konzentrations- und Rechtschreibtests bestätigt. In der kurzen Zeit von nur 8-11 Wochen nehmen die Rechtschreibfehler durchschnittlich um 25 Prozent ab; die Konzentrationsfehler (Flüchtigkeitsfehler) gehen um mehr als 25 Prozent zurück! Die gesamte Konzentrationsleistung steigt um über 21 Prozent.

2. Beschreibung des KuRTS

Das Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler (KuRTS) baut auf dem seit vielen Jahren erprobten Konzentrationstraining für Schüler (KTS) auf. Das KuRTS besteht im Wesentlichen aus vier verschiedenen Elementen, die auf vier "Ebenen" wirken:

1. Die Schüler führen bestimmte WinKonz-Übungen am Computer durch (Verhaltensebene). Insbesondere üben sie auf eine einfache Art und Weise die Rechtschreibung. Sie bekommen am PC für kurze Zeit ein Wort gezeigt, das sie sich einprägen sollen. Dies setzt voraus, dass sie das Wort vorher gelesen und erfasst haben müssen. Das Wort verschwindet vom Bildschirm - nun muss es in der richtigen Schreibweise eingegeben werden. Ist es richtig, geht es weiter, wobei die Wörter insoweit schwieriger werden, als sie länger werden. Ist die Schreibweise falsch, ‘merkt’ sich das Programm dieses Wort, damit es in der Folge häufiger geübt werden kann. Die Aufgabenschwierigkeit wird geringer indem die Wortlänge, das heißt die Anzahl der Buchstaben pro Wort, sich vermindert.

2. Die Schüler bekommen bei dem mindestens achtwöchigen Kurs auch noch einige Rechtschreibregeln erklärt (kognitive Ebene). Zu Beginn des Kurses absolvieren sie ein Diktat. Es wird eine individuelle Fehleranalyse durchgeführt und jeder Schüler, jede Schülerin bekommt die Tipps, die er oder sie braucht. Wer bei Groß- und Kleinschreibung noch nicht sicher ist, bekommt hierfür noch einmal ausführlich die Regeln erklärt; wer g mit k, k mit ck vertauscht, bekommt dafür Hilfestellungen. Genauso läuft es bei anderen möglichen Fehlerschwerpunkten wie z.B. i-ie, e-ä, d-t, st  und so weiter. Dabei helfen sich die Schüler gegenseitig. Wer beispielsweise bei der Klein- und Großschreibung sicher ist, erzählt den anderen mit seinen Worten, wie er es schafft, hierbei keine Fehler zu machen.
Im E-Book "Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler",  ist genau beschrieben, wie die Fehleranalyse durchzuführen ist. Auch finden sich in diesem E-Book die wichtigsten Rechtschreibregeln.

3. Da Entspannung ein wichtiger Faktor für eine Verbesserung der Konzentration ist, lernen die Kinder beim KuRTS ein Entspannungsverfahren kennen. (emotionale Ebene) Es handelt sich insbesondere um das autogene Training. Auch andere Entspannungsverfahren sind günstig und können eingesetzt werden. Positive Erfahrungen machte ich auch mit den Kapitän-Nemo-Geschichten von Ulrike Petermann. Im E-Book "Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler" finden sich Entspannungsübungen und eine Entspannungsgeschichte.

4. Nach den ersten Erfahrungen mit dem KuRTS vom Frühjahr 2002 wurde das Training ständig weiterentwickelt. Auch die Eltern bekommen Hinweise, wie sie Lesen und Schreiben bei ihren Kindern fördern können (familiäre Ebene). Insbesondere wird über die Bedeutung des Lesens gesprochen und die Eltern bekommen gemeinsam mit ihren Kindern gezeigt, wie sie eine bestimmte Rechtschreibstrategie zu Hause üben können. Die Lesetipps und die Rechtschreibstrategie finden Sie im E-Book "Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler".

Die Software WinKonz und das  E-Book "Konzentrations- und Rechtschreibtraining für Schüler" können Sie im WinKonz - Shop erwerben.
 

3. Zur Durchführung des KuRTS

Das KuRTS erstreckt sich über einen Zeitraum von 8 bis 11 Wochen. Es findet eine individuelle Fehleranalyse statt. Die Schüler führen das Computerprogramm WinKonz durch. Die Schüler erhalten individuelle Rechtschreibtipps und lernen sich zu entspannen.

Genauere Informationen zur Durchführung des KuRTS finden Sie hier.

Was soll bei einem Rechtschreibtraining mit WinKonz ausgewählt werden?
Ich übe: Am sinnvollsten ist es, die Übungen der Trainingsform 1 'Suchen' (mit Buchstaben), 'Hören' (mit Buchstaben) und Trainingsform 3 'Deutsch' bzw. 'Englisch' für das englische Rechtschreibtraining durchzuführen.
als: Der Schwierigkeitsgrad richtet sich nach dem Alter bzw. der Klassenstufe.
mit: Das Üben mit 'Buchstaben' ist unabdingbar. Es wird empfohlen, bei Durchführung der Übung 'T4: Nullen' mit 'Zahlen + Buchstaben' auszuwählen.

Die Abbildung zeigt, welche WinKonz-Übungen für ein Rechtschreibtraining empfohlen werden:
WinKonz Auswahl für das Rechtschreibtraining

Ein regelmäßiges Üben ist anzuraten. Trainingsdauer: Mindestens 7 Minuten für die Übung Deutsch bzw. Englisch. Bei allen anderen Übungen reicht eine Trainingsdauer von 3 Minuten. Die Gesamtübungsdauer sollte pro Sitzung nicht zu lange sein. Es ist besser alle 2 bis 3 Tage 15 Minuten zu trainieren als ein mal die Woche 30 Minuten.
 
 

4. Ergebnisse beim KuRTS

A. Aussagen der Schüler
Die Schüler und Schülerinnen nahmen sehr gerne am KuRTS teil. Es machte ihnen viel Spaß.
Der Erfolg im Sinne von „Verbesserung der Rechtschreibung“ stellte sich nach Aussage der Schüler bei allen tatsächlich ein. Ich fragte die Schüler auch, was ihnen am meisten geholfen habe. Die Aussagen waren recht unterschiedlich. Einige nannten das autogene Training, andere die NLP-Übungsmethode, wieder andere die Rechtschreibregeln und das Computerprogramm WinKonz. Etliche sagten, ihnen habe ‘alles’ geholfen. Einige Schüler berichteten nicht nur von Verbesserungen in der Rechtschreibung und Deutsch, sondern auch in Mathematik. Notenverbesserungen - nicht nur in Deutsch - um eine halbe Note sind die Regel.

B. Objektive Ergebnisse
In der letzten Stunde absolvierten alle noch einmal die gleichen Tests wie in der ersten Stunde, um den Übungserfolg objektiv festzustellen. In den Rechtschreibtests zeigt sich meist eine deutliche Verbesserung. Die Rechtschreibfehler nehmen in der kurzen Zeit von nur 8-11 Wochen durchschnittlich um 25 Prozent ab (laut Rechtschreibtest)! Etwa ein Drittel aller Schüler, erzielte eine Verringerung ihrer Rechtschreibfehler um mindestens 37 Prozent

Die Konzentrationsfähigkeit der Kinder verbessert sich erwartungsgemäß. Dies führe ich im Wesentlichen sowohl auf die WinKonz-Übungen als auch auf die Entspannungsübungen zurück.

Sehr ausführliche und differenzierte Ergebnisse zum KuRTS finden Sie hier.
Für Fallbeschreibungen klicken Sie bitte hier .
 
 

5. Forschungsergebnisse zur Legasthenie

Heutige Forschungen zur Legasthenie zeigen auf, dass es sich bei der Lese-Rechtschreibschwäche um ein synästhetisches Problem handelt. Legastheniker haben Mühe visuelle (das Sehen betreffende) und auditive (das Hören betreffende) Sinnesreize miteinander zu verknüpfen. Da dies so ist, können Computer-Programme, die Gesehenes und Gehörtes zusammenbringen, sehr hilfreich sein. Forschungen von Teija Kujala an der Abteilung für Kognitive Hirnforschung der Universität Helsinki belegen dies eindeutig. Das Gehirn lernt durch solche Programme auditiv dargebotene Reize und Stimuli besser und leichter zu verarbeiten. WinKonz bietet in der registrierten Form audiovisuelle Übungsmöglichkeiten. Das heißt: Mittels der "Hörübungen" von WinKonz ist ein Üben der auditiv-visuellen Synästhesien möglich. Dies ermöglicht Legasthenikern spezifische Fähigkeiten zu trainieren. Übrigens: Die finnischen Forscher fanden heraus, dass in nur 14 Sitzungen beträchtliche Verbesserungen mit einem audiovisuellen Programm (sie benutzten Audilex, nicht WinKonz) möglich sind. Kinder lernen durch solche Programme spielerisch Laute deutlicher voneinander zu unterscheiden. Gehirnareale, die fürs Hören zuständig sind, werden angeregt und gefördert. Dies ist vor allem fürs Lesen lernen hilfreich.
 
 

6. Materialien

1. Das Computerprogramm WinKonz (mit Rechtschreibtraining) ist sehr preiswert. Bevor Sie es bestellen, können Sie die eine Demo der aktuellen Vollversion downloaden und diese testen. Bestellen Sie die WinKonz-Vollversion (mit Rechtschreibtraining) im WinKonz - Shop (-> Software).

2. Falls Sie sich für die Lese- und Rechtschreibtipps, die Eltern im Kurs von mir bekommen, interessieren und auch die wichtigsten Rechtschreibregeln erhalten möchten, dann besuchen Sie den WinKonz - Shop (-> E-Book).

3. Materialien für das autogene Training finden Sie im WinKonz - Shop (-> E-Book oder -> Bücher mit CD).

 

Copyright: Ernst Hartmann, 2004 - 2009, aktualisiert im März 2009